Opera Browser 54.0.2952.60

Der Browser bietet Internet-Nutzern eine Vielzahl an Komfort-Funktionen an

  • Kategorie:

    Webbrowser

  • Version:

    54.0.2952.60

  • Arbeitet unter:

    Windows 7 / Windows 10 / Windows 8.1 / Windows Vista / Windows XP / Windows 10

  • Also available for:

    Mac

  • Programm in:Bei Deutsch
  • Programm-Lizenz:Kostenlos
  • Vote:
    6,6 (409)
Opera Browser 54.0.2952.60
Opera Browser 25.0.1614.50

Opera ist ein kostenloser Webbrowser des Entwicklers Opera Software. Die Software gehört zu den beliebtesten Browsern auf dem Markt und hat in der Vergangenheit eine Reihe von innovativen Funktionen eingeführt. Dazu gehören etwa die Tabs, welche die Nutzung mehrerer Internetseiten in einem Fenster ermöglichen und heute in allen bekannten Internet-Browsern integriert sind. Trotz seiner Vorreiterrolle hat Opera heute eine vergleichsweise kleine Nutzerbasis. Im Hinblick auf Funktionsumfang und Nutzerfreundlichkeit überzeugt der Browser mit dem roten Logo aber noch immer.

Turbo-Modus und Erweiterungen

Opera ist ein klassischer Webbrowser, mit dem Nutzer Webseiten besuchen, E-Mails abrufen und Erweiterungen nutzen können.

Im Turbo-Modus sind die Nutzer besonders schnell unterwegs. Dabei werden die Daten, die beim Aufrufen einer Webseite verbraucht werden, über einen Proxy-Server geleitet und dadurch reduziert. Das reduziert nicht nur die Ladezeit der Seite, sondern spart auch Datenvolumen ein. Vor allem für die mobile Nutzung ist das von Vorteil.

Daneben bietet Opera die klassischen Browser-Erweiterungen. Die Add-ons reichen von einfachen Erweiterungen wie Wecker und Notizblock bis hin zu Software, die den Browser schneller macht, bestimmten Webseiten Funktionen hinzufügt oder Werbung blockiert. Daneben gibt es verschiedene Hintergrundbilder und Themen, mit denen sich Opera personalisieren lässt. Auch eigene Hintergründe können direkt über den Browser in das Design integriert werden.

Download für Windows und Co.

Opera ist für diverse Betriebssystem erhältlich. Neben der Version für Windows, die von den Entwicklern mit Updates auf dem neuesten Stand gehalten wird, gibt es den Browser auch für Mac OS und Linux. Versionen für mobile Betriebssysteme wie Android, iOS, Symbian und Co. sind ebenfalls verfügbar. Ähnlich wie Firefox, hat Opera keinen Zugriff auf das Betriebssystem. Das Risiko für Viren und Angriffe fällt also vergleichsweise gering aus, und bei Problemen mit dem Browser läuft der PC wie gewohnt weiter.

Pros

- intuitive Bedienung

- regelmäßige Updates

- unterstützt die wichtigsten Web-Standards

- kann mit verschiedenen Geräten synchronisiert werden

- große Community

Cons

- zu viele Anpassungsmöglichkeiten für Einsteiger

- wird nicht von allen Webseiten unterstützt

Opera ist ein kostenloser Webbrowser, der von der norwegischen Firma Opera Software entwickelt wird und für Windows und viele weitere Betriebssysteme zur Verfügung steht. Ursprünglich handelte es sich bei Opera um eine proprietäre Software, aber seit Version 15 ist der Quellcode von Opera frei verfügbar. Opera konnte schon früh Features bieten, die heute in den meisten Webbrowsern zu finden sind, zum Beispiel Mausgesten und Tabbed Browsing. Anders als die meisten anderen Webbrowser hat Opera eine integrierte E-Mail-Funktion (Opera Mail) und eine Entwicklungsumgebung (Dragonfly). Somit kann Opera nicht nur einen Internebrowser, sondern auch ein gängiges E-Mail-Programm sowie einen Feed- und Newsreader ersetzen.

Neue Webtechnologien werden schnell implementiert

Opera gehört traditionell zu den Webbrowsern, die neue Webtechnologien sehr schnell unterstützen. Das geht so weit, dass sogar Technologien, die noch überhaupt nicht veröffentlicht worden sind, bereits von Opera unterstützt werden. Durch diese Strategie ist es oftmals möglich, bei der Veröffentlichung einer neuen Technologie bzw. eines neuen Standards vom ersten Tag an die vollwertige Browser-Unterstützung zu bieten. Das hohe Entwicklungstempo ist auch hinsichtlich der Sicherheit ein Vorteil, denn wenn es ein Sicherheitsproblem gibt, erfolgt meist innerhalb kurzer Zeit ein Update.

Mobile Browser und neue Features

Opera wird in diversen Versionen angeboten. Für mobile Endgeräte gibt es den Opera Mini. Zudem gibt es auch diverse Spielkonsolen, die den Opera als Webbrowser nutzen. Die Entwicklung des Browsers erfolgt kontinuierlich und richtet sich nicht nur nach den neuesten Geräten, sondern auch nach den Wünschen der Nutzer. Die enge Verbindung mit der Opera-Community ist für viele Nutzer ein wichtiges Argument. Beispielsweise wurde zwischenzeitlich die AutoFill-Funktion entfernt, aber kurz danach wieder eingebaut, da sich viele Nutzer über die fehlende Funktion beschwert hatten. Die Bedienung des Opera ist zudem sehr komfortabel gestaltet.

Opera Mail mit vielen nützlichen Funktionen

Es ist durchaus möglich, Opera auch ohne Opera Mail zu verwenden. Da es sich aber um eine sehr komfortable Zusatzfunktion handelt, ist es durchaus sinnvoll, Opera Mail als E-Mail-Programm zu nutzen. Darüber hinaus ist es auch möglich, Opera Mail als Feedreader und als Newsreader einzusetzen. Die Kombination von Browser, E-Mail-Programm, Feedreader und Newsreader ist außergewöhnlich, aber sehr praktisch. Die gesamte Bedienung ist intuitiv, so dass auch ein Anfänger keine Probleme hat, die einzelnen Funktionen einzurichten. Opera Mail ist insgesamt ein sehr gelungener Teilbereich von Opera mit vielen sinnvollen Features.

Sicherheit durch Open-Source-Strategie

Für viele Nutzer ist der offene Quellcode ein wichtiges Argument für Opera. Durch die Open-Source-Strategie wird beispielsweise mit hoher Wahrscheinlichkeit vermieden, dass irgendwelche Backdoors in die Software eingebaut werden, zum Beispiel von Geheimdiensten. Der offene Quellcode ist der wichtigste Grund, warum Opera unter Sicherheitsspezialisten ein sehr beliebter Browser ist. Der frei zugängliche Quellcode ist darüber hinaus aber auch für die Qualität des Produkts vorteilhaft, denn jeder Programmierer kann Fehler und Schwachstellen suchen und erkennen, so dass insgesamt eine sehr umfassende Qualitätskontrolle stattfindet, nicht nur beim Hersteller in Norwegen.

Vorteile

  • Kostenlos und komfortabel
  • Open-Source-Software
  • Unterstützt moderne Webtechnologien
  • Hoher Sicherheitsstandard
  • Auch für mobile Geräte verfügbar
  • Integriertes E-Mail-Programm

Andere zu erwägende Programme

  • Mozilla Firefox 63.0
    Mozilla Firefox

    Beliebter und kostenfreier Open-Source-Browser

  • Firefox Aurora a2 29.0
    Firefox

    Experimentier-Version des Browsers mit den neuesten Funktionen

  • Pop-Up Stopper Free Edition 3.1.1014
    Pop-Up Stopper Free Edition

    Das Browser-Addon hindert Internetseiten am Öffnen störender Pop-Up-Fenster

  • Epic Browser 39.0.2171.99
    Epic Browser

    Kostenloser Webbrowser mit vielen Funktionen, der auf Mozilla Firefox basiert

User Meinungen auf Opera Browser